Link verschicken   Drucken
 

Ist der Gummiball eine Alternative zum Bürostuhl?

Immer wieder stellt sich bei meinen Begehungen die Frage: „Wäre es denn sinnvoll auch einen Gummiball an den Schreibtisch zu platzieren? Wir sollen uns doch mehr bewegen und nicht den ganzen Tag still sitzen?“

Gummiball-Hersteller empfehlen, den Ball nur 1-2 Stunden zu benutzen. Die Benutzung setz aber grundsätzlich voraus, dass keine Beschwerden vorliegen. Therapeuten halten den dauerhaften Einsatz von Sitzbällen sogar für gefährlich, da er Schäden an der Muskulatur verursachen kann. Die Wirbelsäule wird von kleinen Muskeln immer in einer optimalen Position gehalten und gerade diese werden beim dauerhaften Sitzen auf dem Gummiball überlastet. Aufgrund der Überlastung der Muskulatur nimmt der Betroffene eine Ausgleichshaltung und damit ungesunde Körperhaltung ein. Deshalb raten Physiotherapeuten nicht länger als 30 Minuten am Stück darauf zu verbringen. Letztendlich bleibt der Gummiball dann doch ein Trainingsgerät und keine Ersatzstuhl.

Was ebenfalls gegen den Dauereinsatz spricht ist, dass der Gummiball keine Lehne hat. Das Sitzen ohne Rückenstütze verlangt von der Muskulatur einen Dauereinsatz, den sie auch nicht leisten kann. Sie ermüdet und auf einmal sitz der Mensch mit Rundrücken oder Hohlkreuz, was auch dauerhaft zu Bandscheibenbelastung und Beschwerden und führen kann.

Weiterhin fehlt natürlich durch die fehlende Höhenvorstellbarkeit eine Optimierung der Sitzhöhe.

Von der Seite des Arbeitsschutzes betrachtet, gibt es dann noch die Gefahr, dass sich der Benutzer nach einem kurzfristigem Aufstehen anschließend ins „Leere“ setzt, weil der Ball in der Zwischenzeit davon gerollt ist. Womit er durch seine Rolleigenschaften generell eine Sturz- und Stolpergefahr ist. Auch sind solche Bälle während der Benutzung schon geplatzt, was dabei passieren kann, möchte ich jetzt hier nicht ausmalen….

Aber! Wenn der Platz da ist, legen Sie sich gern einen Ball in die Nähe und benutzen Sie ihn für Lockerungsübungen oder auch für kurze Sitzzeiten. Auch für die Streckung gut geeignet, in dem man sich einfach mal über den Ball legt.