BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Alternative bedarfsorientierte Betreuung/Unternehmerschulung

Die alternative bedarfsorientierte Betreuung ermöglicht Ihnen als Unternehmer wesentlich mehr Handlungsspielraum.

Als Kooperationspartner der BGW biete ich interessierten Unternehmern:

  • Zahnmedizin

  • Humanmedizin

  • Therapeutische Praxen

  • Pharmazie

  • Friseurhandwerk

  • Beauty und Wellness

  • Beratung und Betreuung

  • Pflege

 

die alternative Betreuung an.

 

 

Welche Voraussetzungen müssen für die Unternehmerschulug/Alternative bedarfsorientierte Betreuung vorhanden sein?
  • Sie sind als Unternehmer MOTIVIERT, im Arbeitsschutz selbst aktiver zu werden.
  • Sie müssen als Unternehmer einer der oben genannten Branchen angehören.

  • Sie haben nicht mehr als 50 Mitarbeiter (Teilzeiten berücksichtigen, siehe DGUV Vorschrift 2, Anhang 1) beschäftigt.

  • Sie benötigen eine Unternehmerschulung und eine Vereinbarung (Vertrag) zur bedarfsorientierte Betreuung.

 

 

Was kostet die Unternehmerschulung?

Die Schulungskosten betragen 150,- € zzgl.MwSt  je Schulungsteilnehmer. Nach Absprache für weitere Teilnehmer aus einem Unternehmen gibt es Preisnachlass. Darin enthalten sind die Teilnahme an der Unternehmerschulung, Schulungsunterlagen, Imbiss während der Schulung und die Nutzung der telefonischen Hotline (kostenfreie telefonische Kurzberatungen). Die Teilnahmegebühr wird zur Zahlung fällig ca 2-3 Wochen vor der Schulung aber frühestens nach Rechnungserhalt.

 

 

Wann und wo findet eine Unternehmerschulung statt? Alle Unternehmerschulungen finden aktuell im Essential by Dorint Berlin-Adlershof (12489 Berlin, Rudower Chaussee 15) statt.  Stand: 10.9.22 
Online-Schulungen: 2.12.22, 12-18 Uhr, 10.1.23 12-18 Uhr, alle Branchen

 

1. Unternehmerschulung (Termine für 2022/2023)

 

Montag

28.11.22

10-15 Uhr

7 Plätze

Branchen-Mix

 

Montag

27.02.23

10-15 Uhr

ausreichend Plätze

Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

01.03.23

13-18 Uhr

ausreichend Plätze

Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Montag

17.04.23

10-15 Uhr

ausreichend Plätze

Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

19.04.23

13-18 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätzef

Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Montag

12.06.23

10-15 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätze

Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

14.06.23

13-18 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätze

Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Montag

28.08.23

10-15 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätze

Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

30.08.23

13-18 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätze

Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

06.09.23

14-19 Uhr

Auskunft über LZÄK Cottbus, Veranstaltung in Cottbus od. online

Erstschulung Zahnmedizin, Anmeldung nur über Zahnärztekammer möglich

 

Mittwoch

01.11.23

13-18 Uhr

ausreichend Plätze

Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Donnerstag

02.11.23

10-15 Uhr

ausreichend Plätze

Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Fortbildung (Termine 2022/2023), Inhalt aller Fortbildungen in 2022/2023: Wiederholung, insbesondere Erarbeitung/Aktualisierung der erarbeitetet Gefährdungsbeurteilung, psychische Gefährdungsbeurteilung, Unterweisung Stand: 10.9.22

 

Dienstag

29.11.22

10-15 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätze

Fobi Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

30.11.22

13-18 Uhr

1 Platz

Fobi Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

03.03.23

13-18 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätze

Fobi Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Montag

6.3.23

10-15 Uhr

​​​​​​​ausreichend Plätze

Fobi Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Mittwoch

07.06.23

14-19 Uhr

Auskunft über LZÄK Cottbus, Veranstaltung in Cottbus od. online

Fobi Zahnmedizin, Anmeldung nur über Zahnärztekammer möglich

 

Freitag

01.09.23

13-18 Uhr

ausreichend Plätze

Fobi Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Montag

04.09.23

10-15 Uhr

ausreichend Plätze

Fobi Beauty: Beauty & Wellness,  Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Freitag

03.11.23

13-18 Uhr

ausreichend Plätze

Fobi Medizin: Humanmedizin, Zahnmedizin, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

Montag

06.11.23

10-15 Uhr

ausreichend Plätze

Fobi Beauty: Beauty & Wellness, Friseure, Therap. Praxen, Beratung und Betreuung, Pflege, Apotheken

 

 

 

Was ist Inhalt der Unternehmerschulung?

  • Verantwortung des Unternehmers für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Belastungen/Gefährdungen am Arbeitsplatz allgemein und daraus abgeleitete grundlegende Arbeitsschutz­maßnahmen

  • typische Belastungen/Gefährdungen und daraus abgeleitete spezielle Arbeitsschutzmaßnahmen

  • arbeitsmedizinische Vorsorge

  • Ordner mit Schulungsunterlagen zum Mitnehmen, der wichtige Informationen zu den behandelten Themen enthält

 

 

Was passiert nach der Unternehmerschulung?
  • Meldung Ihrer Teilnahme an der Schulung (nur nach Unterzeichnung der Vereinbarung!) an die BGW,

  • Umsetzung Ihrer Pflichten als Arbeitgeber (wird in der Schulung besprochen)

  • Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung für Ihren Betrieb

  • Sicherstellung der sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische bedarfsorientierte Betreuung (durch Vereinbarung)

  • Spätestens nach 5 Jahren Fortbildung bei Arbeitsschutz-Reckling oder wenn verfügbar, jährliche Fortbildung über BGW-Lernportal (aktuell nur für Friseure, Humanmedizin)

 

 

Wenn Sie in Ausnahmefällen als Unternehmer die hinsichtlich des Arbeitsschutzes und der Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren obliegenden Pflichten an einen verantwortungsbewussten Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen übertragen möchten, dann ist Folgendes zu beachten:

 

Dieser Mitarbeiter wird in eigener Verantwortung:

  • Einrichtungen schaffen und zu erhalten,
  • Gefährdungen  beurteilen und erforderliche Maßnahmen  ermitteln,
  • Anweisungen geben und sonstige Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz  treffen,
  • eine wirksame Erste Hilfe sicherstellen,
  • die Betreuung durch Fachkräfte für Arbeitssicherheit bzw. Betriebsärzte nach DGUV Vorschrift 2 sicherstellen,
  • einen Arbeitsschutzausschuss bilden und ein Zusammentreffen der Beteiligten mindestens einmal vierteljährlich organisieren, sofern die Anzahl der Beschäftigten mehr als 20 beträgt,
  • die arbeitsmedizinische Vorsorge oder sonstige arbeitsmedizinische Maßnahmen veranlassen und
  • die Beschäftigten ausreichend und angemessen unterweisen.

 

Der Unternehmer stellt die für die genannten Maßnahmen erforderlichen finanziellen Mittel zur Verfügung.

Zur Erfüllung der Pflichten wird der/dem Beauftragten ein persönliches Budget zur Verfügung gestellt, das jährlich neu vereinbart wird.

Eine Ausfertigung dieser Beauftragung ist der/dem Beauftragten auszuhändigen. Für diesen Sonderfall ist zwingend das Formular Pflichtenübertragung (PDF) auszufüllen. Eine Kopie des unterzeichneten Exemplars und der Name des/der Teilnehmers/Teilnehmerin sind spätestens 3 Tage vor dem Schulungstermin an Arbeitsschutz-Reckling zu übersenden. Das Original MUSS im Unternehmen aufbewahrt werden.

 

 

Warum benötige ich für die Unternehmerschulung eine Vereinbarung?

Bereits vor der Schulung muss auf Wunsch der BGW zwischen Unternehmer und Kooperationspartner die bedarfsorientierte Betreuung schriftlich vereinbart werden. Jeder Teilnehmer hat damit nach der Erstschulung einen gültigen schriftlichen Nachweis, dass das Betreuungsverhältnis geregelt ist und die Organisation seiner betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung gesichert ist. Allein das Zertifikat zur Schulung wird bei evtl Begehungen durch Aufsichtsbehörden nicht als alleiniger Nachweis für eine schriftliche Bestellung für eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und einen Betriebsarzt an (siehe § 2 und § 5 Arbeitssicherheitsgesetz) anerkannt. Daher muss der Unternehmer zusätzlich einen Nachweis über die bedarfsorientierte Betreuung (Vereinbarung!) vorlegen. Bitte kontaktieren Sie mich dazu per mail, damit ich Ihnen das Formular vorbereitet zusenden kann.

 

 

Zur_Anmeldung_Unternehmerschulung